Bereich Lebensmittelbewirtschaftung

Planung und Vorbereitung einer Lebensmittelrationierung und weiterer Nachfrage-Lenkungsmassnahmen sowie die Ausbildung der Gemeindestellen für wirtschaftliche Landesversorgung (GWL) für eine Lebensmittelkarten-Erstabgabe.


Notvorrat

Empfohlener Notvorrat

Getränke

  • 9 Liter Wasser
  • Frucht- und Gemüsesäfte

Haltbare Lebensmittel (für rund 1 Woche)

  • Reis oder Teigwaren
  • Öl oder Fett
  • Konservendosen z.B. mit Gemüse, Früchten oder Pilzen
  • Fertigtomatensauce im Glas oder Tetrapack
  • Fleisch- und Fischkonserven
  • Fertiggerichte (ungekühlt haltbar, z.B. Chili con Carne, Reisgerichte, Rösti
  • Fertigsuppen
  • Zucker, Konfitüren, Honig
  • Bouillon, Salz, Pfeffer
  • Kaffee, Kakao, Tee
  • Dörr- und Hülsenfrüchte
  • Zwieback oder Knäckebrot
  • Schokolade
  • Kondensmilch, UHT-Milch
  • Hartkäse (Greyerzer, Sbrinz, Bergkäse usw.)
  • Dauerwürste, Trockenfleisch
  • Spezialnahrung (Säuglinge, Nahrungsmittelunverträglichkeit)
  • Futter für Haustiere

Verbrauchsgüter

  • Transistorradio, Taschenlampen mit (Ersatz-)Batterien
  • Kerzen, Streichhölzer und/oder Feuerzeug
  • Gaskartouchen für Campinglampen oder -kocher
  • Seife, WC-Papier, Hygieneprodukte